Marktumfeld

Ein milliardenschwerer Markt für Spezialisten

Die weltweite Finanzkrise und ihre Folgen haben eine historisch einmalige Situation geschaffen. Insbesondere das Geschäft mit Immobilien ist hiervon betroffen. Die lockere Kreditvergabe vor der Krise sorgte für eine hohe Nachfrage und bescherte den Banken einen enormen Bestand an Forderungen aus gekündigten Krediten und zur Sicherheit dienenden Immobilien.

Transaction Volumes (Commercial Real Estate)

Das aktuelle Marktumfeld für Immobilien in Deutschland bleibt für gewerbliche Immobilieninvestitionen gesund und wird angetrieben durch:

  • Weiterhin niedriges Euro-Zinssätze, die zu einer Suche nach Investitionsmöglichkeiten führen
  • Deutsche Banken stellen sich weiterhin Konservativ auf um strengere Kapitalanforderungen zu erfüllen
  • Starkes deutsches Wirtschaftswachstum zum Teil durch einen schwachen Euro angeheizt
  • Zuletzt – ein Zustrom von Möglichkeiten nach dem Brexit-Referendum

Markt mit Potential: Immobilien aus Bankenverwertung

Der Verwertungsdruck ist aufgrund dieser Situation extrem hoch und führt seit Jahren dazu, dass Banken, Landesbanken und Sparkassen vermehrt einen bestimmten Teil ihrer Immobilien aus dem Kreditengagement verkaufen müssen. Für sie ist es eine Möglichkeit, ihr Kreditgeschäft neu zu strukturieren und ihre Leistungsbilanzen zu verbessern. Das Markt-Volumen der „Immobilien aus Bankenverwertung“ schätzen Analysten in Deutschland auf mehrere Hundert Milliarden Euro.

 

 

Im Zuge der Finanzmarktkrise und von strengeren Kapitalmarktregeln wird es sich wahrscheinlich weiter deutlich erhöhen. Internationale Großinvestoren haben die aussichtsreichen Chancen längst erkannt und nutzen das Potential des deutschen Immobilienmarktes für renditenstarke Investitionen. Die zurzeit anhaltende Ausnahmesituation des Finanzmarktes ermöglicht einen Immobilienerwerb zu besonders lukrativen Konditionen.

Die MunIC AG profitiert auch von den Erfahrungen der publity Finanzgruppe und ihres Managements und erwerben „Deutsche Immobilien aus Bankenverwertung“ – teilweise weit unter dem Marktpreis, um sie schnell und mit Gewinn wieder zu veräußern. Gemeinsam mit den bis dahin erwirtschafteten Mieteinnahmen entstehen beachtliche Renditen. MunIC investiert jedoch nur, wenn Qualität, Standort und Renditeerwartung stimmen.

Zur Sicherung der Anlage wird in ein breites Spektrum gewerblich genutzter Qualitätsimmobilien in guter Lage investiert – vorzugsweise in den Regionen Frankfurt/Main, Düsseldorf, Hamburg, Berlin und München.

Basierend auf einer detaillierten Überprüfung erarbeiten Mitarbeiter eine handfeste Verwertungsstrategie für jedes einzelne Objekt, um den Wert der Immobilien nachhaltig zu steigern. Die Kenntnis des Marktes und seiner Entwicklung ist die wichtigste Voraussetzung für ein erfolgreiches Investment. Darum investiert die MunIC AG ausschließlich in den deutschen Immobilienmarkt.

 

 

ArabicEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish